Mac OS-X Übersicht

macOS ist das Betriebssystem für Apple Computer und seit vielen Jahren dank ständiger Weiterentwicklung ein zuverlässiges und hervorragendes Betriebssystem

10.5 Leopard 26. Okt. 2007
10.6 Snow Leopard 28. Aug. 2009
10.7 Lion 20. Juli 2011
10.8 Mountain Lion 25. Juli 2012
10.9 Mavericks Oktober 2013
10.10 Yosemite Oktober 2014
10.11 El Capitan macOS el Capitan veröffentlicht in 09-2015 September 2015
10.12 Sierra macOS Sierra veröffentlicht 09-2016 September 2016
10.13 High Sierra macOS High Sierra veröffentlicht 09-2017 September 2017

 

OS X Lion (10.7)

 

Veröffentlichungsdatum: 20. Juli 2011
Prozessor Intel Core 2 Duo, Core i3, Core i5, Core i7 oder Xeon Prozessor
Arbeitsspeicher mind. 2 GB RAM
Siehe auch: Apple-Support, Spezifikationen
Weitere Informationen:
  • Mit Entfernung von Rosetta entfällt die Möglichkeit, PowerPC-Code auszuführen
  • OS X 10.7 wird standardmäßig ohne vorinstallierte Java-Laufzeitumgebung ausgeliefert, diese muss nachträglich installiert werden.
  • Seit Version 10.7 wird auf den Namenszusatz „Mac“ verzichtet, das Betriebssystem wird nunmehr „OS X“ genannt.
Nicht mehr unterstützte Geräte
Allgemein Intel-Macs mit CoreSolo oder CoreDuo Prozessoren (32bit)
iMac iMac4,1 iMac4,2 (Anfang bis Mitte 2006)
Mac Mini MA205LL, MA206LL, MA607LL, MA608LL (Macmini1,1) (2006)
MacBook A1181 (MacBook1,1) (Mitte 2006)
MacBook Pro A1150 (MacBookPro1,1), A1151 (MacBookPro1,2) (Anfang bis Mitte 2006)
OS X Mountain Lion (10.8)
Veröffentlichungsdatum: 25. Juli 2012 (Ankündigung: am 16. Februar 2012)
Prozessor Intel Core 2 Duo, Core i3, Core i5, Core i7 oder Xeon Prozessor
Arbeitsspeicher mind. 2 GB RAM
Sonstiges 64-Bit EFI (es gibt wohl einige wenige Core2Duo-Macs mit 32-Bit EFI)
Herauszufinden im Terminal mit dem Kommando: Manpage.png uname -a
In der Ausgabe muss „x86_64“ enthalten sein
Siehe auch: Apple-Support
Weitere Informationen:
  • Ab dieser Version wird nun auch offiziell und explizit auf den Namenszusatz „Mac“ verzichtet
  • Ab OS X 10.8 soll die Veröffentlichung neuer Versionen (major releases) von OSX und iOS synchronisiert werden.
  • An dieser Version wird der Großteil der Carbon-APIs als veraltet (deprecated) erklärt und somit in einer der nachfolgenden Versionen entfernt werden (vermutlicherweise Carbon als Ganzes).
Nicht mehr unterstützte Geräte
Allgemein Intel-Macs mit CoreSolo/CoreDuo-Prozessoren
Intel-Macs mit Intel-Grafikchipset GMA 950 oder x3100
Intel-Macs mit ATI Radeon X1600
MacBook Alle Modelle bis incl. A1181 (MacBook4,1) (Alle weißen MacBooks bis incl. Ende 2008)
MacBook Air MB003LL/A (MacBookAir1,1) (Anfang 2008, erste Generation)
MacBook Pro A1150 (MacBookPro1,1 und MacBookPro1,2), A1175 (MacBookPro1,1), A1211 (MacBookPro2,2), A1212 (MacBookPro2,1) (bis Ende 2006)
Mac Mini Alle Modelle bis incl. MB138LL/A, MB139LL/A (Macmini2,1) (Mitte 2007)
iMac Alle Modelle bis incl. iMac5,1 (20″ Modell, Ende 2006)
MacPro A1186 (MacPro1,1 und MacPro1,2) (Anfang 2007)
Xserve Alle Modelle bis auf das letzte A1279 (Xserve3,1) (Anfang 2009)
OS X Mavericks (10.9)
Veröffentlichungsdatum: 22. Oktober 2013 (Ankündigung: am 10. Juni 2013)
Prozessor 64-Bit Prozessor (Intel Core 2 Duo oder neuer), 64-Bit EFI
Arbeitsspeicher mind. 2 GB RAM
Sonstiges mind. 8GB freier Festplattenspeicher
Siehe auch: Apple-Support
Weitere Informationen:
Allgemein Im Prinzip läuft 10.9 auf allen von 10.8 (Mountain Lion) unterstützten Macs
iMac ab dem Jahr 2007 (ab iMac7,1)
MacBook Air sämtliche Modelle sind mit OS X Mavericks kompatibel
MacBook 13″ Unibody MacBook4,1 und MacBook5,1
MacBook 13″ ab MacBook5,2
MacBook Pro ab 2009 (ab MacBookPro5,5)
15-Zoll-MacBook Pro ab dem Jahr 2007 (ab MacBookPro3,1)
17-Zoll-MacBook Pro ab dem Jahr 2007 (ab MacBookPro3,1)
Mac mini ab dem Jahr 2009 (ab Macmini3,1)
Mac Pro ab dem Jahr 2008 (ab MacPro3,1)
Xserve ab dem Jahr 2009 (ab Xserve3,1)
OS X Yosemite (10.10)
Veröffentlichungsdatum: 16. Oktober 2014 (Ankündigung: am 2. Juni 2014)
Prozessor 64-Bit Prozessor (Intel Core 2 Duo oder neuer), 64-Bit EFI
Arbeitsspeicher mind. 2 GB RAM
Sonstiges mind. 8GB freier Festplattenspeicher
Siehe auch: Apple-Support
Weitere Informationen:
Allgemein Im Prinzip läuft 10.10 auf den meisten von 10.9 (Mavericks) unterstützten Macs
iMac ab dem Modell von „Mitte 2007“ (ab iMac7,1)
MacBook Air ab dem zweiten Modell („Ende 2008“, MacBookAir2,1)
MacBook 13″ ab dem Model von „Anfang 2009“ (MacBook5,2)
MacBook 13″ Unibody ab dem Modell von „Ende 2008“ (MacBook5,1)
MacBook Pro 13″: ab dem Modell von „Mitte 2009″ (MacBookPro5,5)
15“: ab dem Modell von „Mitte 2007″ (MacBookPro3,1)
17“: ab dem Modell von „Ende 2007“ (MacBookPro3,1)
Mac mini ab dem Modell von „Anfang 2009“ (ab Macmini3,1)
Mac Pro ab dem Modell von „Anfang 2008“ (ab MacPro3,1)
Xserve ab dem Modell von „Anfang 2009“ (ab Xserve3,1)
OS X El Capitan (10.11)
Veröffentlichungsdatum: 30. September 2015 (Ankündigung: am 8. Juni 2015)
Prozessor 64-Bit Prozessor (Intel Core 2 Duo oder neuer), 64-Bit EFI
Arbeitsspeicher mind. 2 GB RAM
Sonstiges mind. 8GB freier Festplattenspeicher
Siehe auch: Wikipedia
Weitere Informationen:
Allgemein Die Systemanforderungen von 10.11 sind dieselben wie diejenigen für Version 10.10 (Yosemite)
iMac ab dem Modell von „Mitte 2007“ (ab iMac7,1)
MacBook Air ab dem zweiten Modell („Ende 2008“, MacBookAir2,1)
MacBook 13″ ab dem Model von „Anfang 2009“ (MacBook5,2)
MacBook 13″ Unibody ab dem Modell von „Ende 2008“ (MacBook5,1)
MacBook Pro 13″: ab dem Modell von „Mitte 2009″ (MacBookPro5,5)
15“: ab dem Modell von „Mitte 2007″ (MacBookPro3,1)
17“: ab dem Modell von „Ende 2007“ (MacBookPro3,1)
Mac mini ab dem Modell von „Anfang 2009“ (ab Macmini3,1)
Mac Pro ab dem Modell von „Anfang 2008“ (ab MacPro3,1)
Xserve ab dem Modell von „Anfang 2009“ (ab Xserve3,1)
macOS Sierra (10.12)
Veröffentlichungsdatum: 30. September 2015 (Ankündigung: am 8. Juni 2015)
Prozessor 64-Bit Prozessor (Intel Core 2 Duo oder neuer), 64-Bit EFI
Arbeitsspeicher mind. 2 GB RAM
Sonstiges mind. 8GB freier Festplattenspeicher
Siehe auch: Wikipedia
Weitere Informationen:
iMac ab dem Modell von „Ende 2009“ (iMac10,1)
MacBook Air ab dem Modell von „Ende 2010″(MacBookAir2,1)
MacBook“ ab dem Model von „Ende 2009“ (MacBook6,1)
MacBook Pro ab dem Modell von „Mitte 2010“ (MacBookPro7,1)
Mac mini ab dem Modell von „Mitte 2010“ (ab Macmini4,1)
Mac Pro ab dem Modell von „Mitte 2010“ (ab MacPro5,1)
Xserve wird nicht mehr unterstützt
macOS High Sierra (10.13)

 

Veröffentlichungsdatum: 25. September 2017
Prozessor 64-Bit Prozessor (Intel Core 2 Duo oder neuer), 64-Bit EFI
Arbeitsspeicher mind. 2 GB RAM
Sonstiges mind. 8GB freier Festplattenspeicher
Siehe auch: Wikipedia
Weitere Informationen:
für die Hardware-Dekodierung von HEVC sind MacBook oder MacBook Pro ab
Modelljahr 2016 oder ein 5K Mac ab 2015 bzw. 21.5 Mac ab 2017 nötig
iMac ab dem Modell von „Ende 2009“ (iMac10,1)
MacBook Air ab dem Modell von „Ende 2010″(MacBookAir2,1)
MacBook“ ab dem Model von „Ende 2009“ (MacBook6,1)
MacBook Pro ab dem Modell von „Mitte 2010“ (MacBookPro7,1)
Mac mini ab dem Modell von „Mitte 2010“ (ab Macmini4,1)
Mac Pro ab dem Modell von „Mitte 2010“ (ab MacPro5,1)
MacBook Vergleich MacBook Vergleichstabelle öffnen

 

Die direkte Installation des zuletzt möglichen Betriebsystem ist auf auf manchen Geäreten nicht immer direkt möglich, sondern nur über ein „Inplace-Upgrade“, was die Sache für den normalen Anwender nicht unbedingt einfacher macht.

Dank bewährter Routinen und jahrelanger Erfahrung ist diese Methode für uns als MacBook-Profi kein Hinderungsgrund, sondern eine machbare Aufgabe, die lediglich etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

 

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.
Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz

Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookie Verwendung finden Sie hier:
Datenschutz

Schließen