Startbildschirme beim Mac

Informationen der einzelnen Startbildschirme beim Mac

Unterschiede der Mac OS-X Startsequenzen

Beim Starten des iMac oder MacBook werden unterschiedliche Startbildschirme angezeigt

wir lösen das Geheimnis einmal auf und erklären was die einzelnen Bildschirmausgaben zu bedeuten haben:

Was sagen die einzelnen Bildschirme aus

Beim Start des Mac OS wird zunächst ein kurzer Test der Hardware ausgeführt, das geschieht im Hintergrund und der Bildschirm ist entweder Schwarz, Grau oder Blau.

Welche Farbe angezeigt wird ist von der Firmware des Gerätes abhängig ist bei den verschiedenen Modellen durchaus unterschiedlich und hängen von der installierten OS-X-Version ab. Aber Grundsätzlich sollten die hier angezeigten Bildschirme bei allen Mac oder MacBook Geräte vorkommen:

Der erste Startbildschirm

mac-startbildschirm 1

Der Hintergrund kann blau, grau oder schwarz sein und könnte ggfs. auch das Schreibtisch-Hintergrundbild darstellen. Das ist normal und kein Grund zur Beunruhigung.

Mac starten

Je nach Modell – also ab Mac nach 2016 Standard – sollte beim Einschalten ein Startton erklingen und der mac initialisiert deinen BootROM und Arbeitsspeicher, da diese die Grundlage für den Mac darstellen.

Anschließend führt der Mac einen POST (Power Self Test) aus und gibt unter Umständen einige weitere akustische Signale und auch Schriftzeichen am oberen Bildschirmrand aus.

Leerer Bildschirm

mac Startbildschirm

Nach Abschluss des Selbsttests, sendet der Mac ein Signal an die angeschlossenen Monitore, bzw. an den eingebauten Bildschirm. In dieser Phase kann der Bildschirm etwas flattern und Grau oder Schwarz einfärben.

Jetzt sollte sich die Hintergrundbeleuchtung des eingebauten LCD-Monitors einschalten und der Startvorgang von der Festplatte fortgesetzt werden.

Wenn Sie einen externen Monitor verwenden und dieser weiterhin schwarz bleiben, prüfen Sie die Kabelverbindung und Stromzufuhr zum dem Monitor.

FileVault LogIn

mac-filevault-login

Wenn die vollständige Festplattenverschlüsselung mit FileVault aktiviert ist, erschein dieses Bild und Sie werden aufgefordert Ihren Benutzernamen (Username) und Ihr Passwort (Password) einzugeben um die Freigabe der verschlüsselten Festplatte durchzuführen.

Ohne das passende Benutzerkonto und Passwort ist ein Start dieses Betriebssystem nicht möglich, selbst im Festplattenmodus greift der Verschlüsselung-Schutz und ohne die passenden Zugangsdaten ist kein Zugriff auf die Daten möglich.

Apple Logo

Apple Logo Startbildschirm

Wenn das Apple-Logo auf dem Screen zu sehen ist, bedeutet das, dass die „boot.efi“ auf dem Startvolume gefunden wurde, damit kann der Mac nun den Systemordner finden und den Start von der Festplatte oder dem angeschlossenen USB-Stick einleiten.

Sollte das Logo stehen bleiben, so liegt ein Fehler im Dateimanagement vor und Sprungadresse des Systemordner wird nicht korrekt gefunden. Eine Reparatur der Festplatte kann hier Abhilfe schaffen. Sicherheitshalber sollten die Daten aber zuvor separat gesichert sein, falls der Datenträger nicht automatisch repariert werden kann und eine komplette Formatierung nötig ist.

Statusanzeige

Mac Startbildschirm Statusanzeige

Wenn der Mac nun den Startsektor auf dem Bootmedium und den Systemordner gefunden hat, werden die Startparameter eingelesen und es erscheint eine Fortschrittanzeige am Bildschirm.

Das eigentliche Betriebssystem wird nun in den Speicher geladen und sämtliche globalen Einstellungen werden eingelesen und verarbeitet.

Sollte der Ladebalken nach einiger Zeit stehen bleiben und den Start des Macs verhindern, so ist von einem Problem mit der Mac OS-X Software auszugehen, oder evt. von einer Beschädigung der Festplatte. In diesem Falle wäre die Inanspruchnahme eines Profis die beste Entscheidung um keinen weitern Schaden oder Datenverlust zu riskieren.

Anmeldefenster

Mac Startbildschirm Anmelden

Wen die „automatische Anmeldung“ nicht aktiviert ist und auch die Verschlüsselung mit FileVault deaktiviert war, sollte nun das Anmeldefenster erscheinen. Sofern mehrere Benutzer auf dem Mac eingerichtet sind, werden hier alle Benutzerkonten angezeigt und dem Arbeiten steht nichts mehr im Wege.

TIPP !
Die automatische Anmeldung kann in der Systemsteuerung eingeschaltet werden und bietet anders als bei Windows immer noch ausreichend Schutz vor unbefugten Systemeingriffen. Im Falle einer Programminstallation oder einer Veränderung von einer Systemeinstellung ist das Passwort des Benutzeraccounts trotzdem einzugeben.

TIPP !
Wer sein Passwort vergessen hat, kann dies mit Hilfe der Apple-ID, in diesem Fenster zurücksetzen. Bei Nutzung der Zwei-Wege-Authentifizierung ist allerdings ein weiteres Apple Gerät, welches auch an dieser Apple-ID angemeldet ist, notwendig.

Desktop /Schreibtisch

Mac Sierra Desktop

 

Nach erfolgreicher Anmeldung sollte nun zum Abschluss des Startvorgang der Schreibtisch vom Mac OS-X erscheinen und damit ist das Arbeiten nun möglich.

TIPP !
Beim Herunterfahren lässt sich der Haken „geöffnete Fenster beim nächsten Start automatisch öffnen“ einschalten, damit würden alle Programme, die beim Ausschalten aktiv waren, jetzt automatisch wieder gestartet, was den Arbeitsaufwand deutlich erleichtert.

U

Apple Startprobleme

wir haben die Experten-Techniken um Startfehler zu beheben

m

Festplatten Fehler

wir ermitteln Festplattendefekte professionell und fachgerecht

SSD Upgrade

SSD Festplatten sind weniger anfällig, gegen Stöße oder Erschütterungen

Fehlerbildschirme

Natürlich läuft manchmal etwas schief und der Mac oder das MacBook kann nicht mehr ordentlich Starten. In diesem Falle können auch einer von diesen Bildschirmen angezeigt werden:

 

Verboten Schild

mac Startbild Durchfahrt verboten

Wen der Mac den Systemordner nicht ermitteln kann wird z.B. das Kreissymbol mit dem Schrägstrich angezeigt, das an ein „Durchfahrt verboten Verkehrszeichen“ erinnert. Hierbei ist eine Wiederherstellung oder Neuinstallation oftmals eine Lösung, sofern kein Problem mit der Festplatte oder dem Fusion Drive, vorliegt..

Allerdings kann eine Neuinstallation zu dem Verlust aller Daten führen, was hingegen bei der Wiederherstellung i.d.R. nicht passiert. Im Zweifel sollten Sie grundsätzlich über eine aktuelle Sicherung verfügen, bevor Sie mit Rettungsoptionen beginnen.

TIPP !
Der Mac-Profiso wie wir es sind – kann den Fehler oftmals schnell eingrenzen und lokalisieren ob eine Störung oder Defekt an der Festplatte vorliegt, oder evt. nur ein Softwarefehler mit der mac OS-X Installation vorliegt.

TIPP !
Mit speziellen Experten-Tools lässt sich der Zustand der Festplatte ermitteln und im Zweifel auch die Festplatte ausbauen und separat sichern, bevor eine komplette Neuinstallation durchgeführt wird. Die Sicherungsdaten lassen sich anschließend wieder in das OS-X migrieren, so dass keinerlei Daten und Einstellungen verloren gehen.

Ordner mit Fragezeichen

mac startbild Fragezeichen

Wenn der Mac mit dem Fragezeichen-Ordner startet, bedeutet das, dass er keinen Startordner bzw. Systemordner auf dem Startvolume finden konnte und damit kein Betriebssystem laden kann.

Einige Tricks, wie NV-RAM Löschen, oder den Startmanager aufrufen, können auch Laien gefahrlos ausführen, ohne weiteren Schaden anzurichten, andernfalls ist ein Besuch beim Profi wohl unabdingbar.

TIPP !
Hier haben wir den Fehler mit dem „Fragezeichen-Ordner“ und deren Lösungsansätze genauer beschrieben

Routierender Globus

mac Startbildschirm Globus

Wenn der Mac einen drehenden Globus mit einer Fortschrittsanzeige darstellt, bedeutet das, dass der Mac im Netzwerkbasiernten Wiederherstellungsmodus startet.

Im Klartext heisst das, dass Ihr Mac von einem netzwerkbasierten Startvolume wie Netboot oder Internet-Wiederherstellung und nicht von einem integrierten Startvolume startet. Wenn Sie die Netzwerk-Wiederherstellung nicht selbst eingeleitet haben, halten Sie den Ein-/Ausschalter gedrückt, um den Mac auszuschalten und. drücken Sie den Einschalter anschließend erneut, um normal zu starten.

TIPP !
Sollte der Mac trotzdem wieder mit der Netzwerk-Wiederherstellung beginnen, so scheint ein Problem mit dem Startvolume (Festplatte) vorzuliegen.

Eine erste Prüfung können Sie beim nächsten Neustart durch Drücken und Halten der Wahltaste (Alt) selbst machen. Wählen Sie im Startmanager dann Ihre Festplatte als Startvolumes aus.

TIPP !
Sollte im Startmanager die Festplatte nicht angezeigt werden, so ist von einem Defekt mit der Festplatte, oder einer fehlerhaften Konfiguration des Fusion Drive, auszugehen. Nehmen Sie jetzt einen Profi zur Hilfe und lassen Sie die Festplatte überprüfen und ggfs. ersetzen.

Sperrsymbol

mac start Sperrsymbol

Das Sperrsymbol macht dann auf, wenn Sie ein Firmware_Password vergeben haben und ggfs. Versuchen von einem anderen Startmedium, wie USB-Stick oder CD-Rom, zu booten.

Selbst beim Start der Wiederherstellungsoption kann dieses Sperrbild auftauchen und ohne Eingabe das Passworts ist auch die Wiederherstellung nicht mehr möglich.

Batterie Anzeige

mac batterie anzeige

Sollte die Batterieanzeige beim Start des MacBooks dargestellt werden, so beutet das, dass der Akku leer ist und ein Start erst nach dem Anschluss des Ladekabels, wieder möglich ist.

Sollte die Akkuanzeige auch nach mehreren Minuten nicht wieder verschwinden, obwohl Sie das Ladekabel angeschlossen haben, prüfen Sie zuerst die Steckdose oder Steckdosenleiste in dem Sie dort mal eine Lampe anschließen. Ebenfalls sollten Sie am Ladestecker eine orange Lade-LED sehen.

TIPP !
Die Orange LED sagt aus, das der Akku jetzt geladen wird, das MacBook sollte nach einigen Minuten wieder starten können.Ist die LED grün, dann ist der Akku vollständig galaden.

Sollte keine LED leuchten, so überprüfen Sie zuerst das Netzkabel und das Ladegerät. Wenn nötig fragen Sie Ihren Nachbarn oder in der Familie ob jemand das gleiche Netzladegerät im Einsatz hat. Sollte auch das zweite Ladekabel keine LED zum leuchten bringen, so ist entweder der Akku (Batterie) defekt oder die Ladeelektronik (PowerSafe) vom MacBook.

Beide Fehler können oftmals vom Profi durch einen Austausch behoben werden.

PIN Code Anzeige

Mac Sperrbildschirm PIN Code

Wenn Sie Ihren Mac über die iCloud mit der Funktion „meinen Mac finden“ suchen, erscheint die PIN Abfrage auf dem Bildschirm.

Erst nach Eingabe des 4 oder 6 stelligen Codes kann das Gerät wieder verwendet werden. Das ist gerade bei Verlust oder Diebstahl eines MacBooks sehr hilfreich, da der Dieb oder auch der Finder, das Gerät nun nicht mehr benutzen kann und der Zugriff auf Ihre persönlichen Daten somit ausgeschlossen ist.

Brauchen Sie Hilfe von einem Profi ?

Haben Sie ein Problem, oder Startproblem mit Ihrem Mac oder MacBook ? 

dann zögern Se nicht und nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf, wir sagen Ihnen ob wir bei Ihrem Problem behilflich sein können.

Anfrage stellen

Apple Probleme – rufen Sie uns an

Mo – Fr 10 – 17 Uhr

0231 / 7 763 753

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

 

Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.
Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Datenschutz

Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookie Verwendung finden Sie hier:
Datenschutz

Schließen